Das Ganze ist mehr
als die Summe
seiner Teile.

Aristoteles

 

Das Ganze ist mehr
als die Summe
seiner Teile.

Aristoteles

 

Das Ganze ist mehr
als die Summe
seiner Teile.

Aristoteles

 

Das Ganze ist mehr
als die Summe
seiner Teile.

Aristoteles

 

Das Ganze ist mehr
als die Summe
seiner Teile.

Aristoteles

 

Therapiemethoden

Aktive Therapien

Gezielte Behandlungen des Stütz- und Bewegungsapparates unterstützen den Aufbau der Stabilität und fördern die Beweglichkeit. Der Einsatz von freien Gewichten erweist sich dabei als besonders zielführend. Fehlhaltungen und Fehlbelastungen werden dadurch gelöst und Beschwerden reduziert.

Passive Therapien

Passive Techniken lösen Verklebungen, Myogelosen und Triggerpunkte in der Muskulatur. Somit wird deren natürliche Funktion der Haltungs- und Bewegungskontrolle wiederhergestellt.

Myofasciale Triggerpunkttherapie

Wo Schmerz im Körper empfunden wird und woher er tatsächlich kommt, ist nicht immer eindeutig. Eine lokale Behandlung ist daher oft nicht gewinnbringend. Mitunter bewirkt sie das Gegenteil und verstärkt den Schmerz sogar. Myofasciale Triggerpunkttherapie behandelt den auslösenden Schmerzpunkt direkt in der betroffenen Muskulatur und unterstützt so den Heilungsprozess.

PDF Download:
Patienteninformation Triggerpunkttherapie

Integrative myofasciale Therapie

Durch gezielten, sanften und schmerzfreien Druckimpuls am Gewebe wird die Selbstregulation des Körpers aktiviert und das myofasciale System entspannt.  Verspannungen, Verklebungen und Blockaden (körperlich und emotional) werden dadurch gelöst. Diese Therapie erweitert perfekt den holistischen Ansatz meiner therapeutischen Arbeitsweise.

Osteopressur nach Liebscher & Bracht

Durch Drücken unterschiedlicher Punkte am Knochen wird einerseits die Spannung in der Muskulatur und im fascialen System reduziert und andererseits im Gehirn eine Art „reset – Taste“ gedrückt. Der empfundene Schmerz im Körper wird dadurch drastisch reduziert bishin zur Schmerzfreiheit im behandelten Gebiet.

Gezielte Engpassdehnungen unterstützen die Erhaltung der erreichten Schmerzfreiheit.

Viscerale manipulation

Das Verdauungssystem ist häufig Ursache von Kreuz-, Hüft-, Knie- oder Schulterschmerzen. Gezielte Grifftechniken befreien das Organsystem von Spannungszuständen und ermöglichen eine raschere Linderung der Schmerzsymptomatik.

Daniela Gruber Physiotherapeutin

Praxisgemeinschaft Ottakringerstraße

Ottakringerstraße 126/8a, 1160 Wien